Koldenbüttel – St. Leonhard (um 1200)